Hörsystem-Versorgung​

Der Ablauf – In sechs Schritten zum optimal angepassten Hörsystem

Diagnose Ihrer Hörbeeinträchtigung

Ab wann man ein Hörgerät braucht hängt von der Stärke der Hörminderung ab. Ihr HNO-Arzt diagnostiziert die Art und die Ursache Ihrer Hörbeeinträchtigung. Kann Ihnen ein Hörsystem weiterhelfen, stellt er eine Verordnung aus. Diesen Beleg brauchen Sie damit sich Ihre Krankenkasse an den Kosten einer Hörgeräteversorgung beteiligt. 

Wir führen mit Ihnen ausführliche Hörmessungen durch, denn nur so haben wir eine solide Grundlage Ihnen das bestmögliche Hören zu ermöglichen.

Analyse Ihrer Hörbedürfnisse

Messungen sind aber nicht alles, denn wir möchten uns auch nach Ihren persönlichen Bedürfnissen richten und erstellen deshalb gemeinsam eine vollständige Bedarfsanalyse. All das ist nötig um für Sie die besten Hörgeräte auszuwählen die Sie optimal unterstützen.

Anpassung und Handhabung Ihres Hörsystems

Anhand Ihrer Ohrabformung wird ein Ohrpassstück für Sie angefertigt und von unseren Spezialisten angepasst. Ohrabformungen fertigen wir mit Hilfe modernster Technik an. Hierbei wird mit mehreren Kameras ein digitales Abbild Ihres Gehörganges und der Ohrmuschel erstellt.
Sie haben nun die Möglichkeit, verschiedene Hörsysteme auszuprobieren. Dabei stehen Ihre Wünsche, die den Tragekomfort, die problemlose Handhabung, die technische Ausstattung, Klang und Optik betreffen, im Vordergrund.

Ihr Hörsystem im Alltagstest

Hat Ihnen ein Hörsystem besonders zugesagt, können Sie es zu Hause, im Berufsalltag und bei Ihren Freizeitaktivitäten unverbindlich testen. Dabei kann es hilfreich sein, sich als Gedächtnisstütze einige Notizen darüber zu machen, wie Sie Ihr Hörsystem erlebt haben. So finden wir gemeinsam für Sie das beste Hörgerät.

Kontrolle der Anpassung
Nachdem Sie sich im Alltag mit Ihrem Hörsystem vertraut gemacht haben, besprechen wir mit Ihnen ausführlich ihre Erfahrungen und nehmen eventuell Nacheinstellungen vor. Um sicher zu gehen, dass Ihr Hörsystem optimal auf Sie eingestellt ist, wird anschließend mit Ihnen ein vergleichender Hörtest, das heißt einmal mit und einmal ohne Ihr neues Hörsystem, durchgeführt.
Abschluss der Versorgung

Wenn wir  gemeinsam das richtige Hörsystem für Sie gefunden haben, folgen lediglich noch die Unterlagen zur Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse. Sie erhalten abschließend von uns einen Servicepass. Der Servicepass enthält einige Tipps zur Pflege Ihrer Hörgeräte und die vereinbarten Kontrolltermine, damit Ihr Hörsystem auch in Zukunft einwandfrei funktioniert und Sie sicher durch Ihren Alltag begleitet.